home
hintergrund
team
downloads
dvd
kontakt
stimme

„buntkicktgut“ ist eine offene, interkulturelle Strassenfussballliga, die mit Hilfe des Sports die Integration von jungen Migranten fördert: Jugendliche verschiedenster Herkunft lernen sich über den Fussball kennen, durch das selbständige Bilden der Teams wird zusätzlich die eigene Identität gefördert.

Seinen Ursprung hat das Projekt in der Münchner Betreuungsarbeit von Bürgerkriegsflüchtlingen und Asylbewerbern. „Fussball war die einzige Sprache, in der ich mich mit ihnen verständigen konnte“, erzählt Rüdiger Heid, Initiant und Leiter des vorbildlichen Fussballprojekts.

Seit 1997 wird „buntkicktgut“ in München erfolgreich durchgeführt und mit diversen Preisen ausgezeichnet. Inzwischen hat es auch bundesweit und in der Schweiz Fuss gefasst: Seit 2005 steht „buntkicktgut“ auch in Bern und Basel Jugendlichen offen.

Das Angebot von „buntkicktgut“ richtet sich speziell an Migranten, da diese häufig keinen Zugang zu Vereinsangeboten haben (Kosten, Wartelisten, hoher Trainingsaufwand). Bei „buntkicktgut“ ist der Zugang kostenlos, der Trainingsaufwand und die Zusammensetzung der Teams werden von den Jugendlichen selbst bestimmt.

Mehr Infos unter  www.buntkicktgut.ch und www.buntkicktgut.de

blank blank
Zuletzt geändert: 31.01.2008 um 15:42 Uhr